Zurück
Buchhornplatz

compagnie O.

Please Feed The Dancers

In Zeiten des Physical Distancing werden wir vor allem an Eines erinnert: wir brauchen einander, und die Unmittelbarkeit der physischen Begegnung ist nicht ersetzbar. Darum lädt die compagnie O. zum Tanz ein. Tretet ein - allein, zu zweit oder zu dritt - und feiert mit uns den Moment! Eine Ode an die zwischenmenschliche Begegnung. Intim und trotzdem virenfrei.

Im Fokus von „Please Feed the Dancers“ steht der Dialog von Tanzenden und Zuschauenden. Das Bewegungsmaterial wird dabei ausschließlich von den Zuschauern geschöpft, indem sich die Tanzenden in ihren Bewegungen an den Positionen und Aktionen des Publikums orientieren und so den Gemütszustand der Zuschauenden widerspiegeln. Von Neugier über Unbehagen bis hin zu forscher Provokation – Das Publikum choreographiert mit. Dabei werden die Bewegungen kombiniert, neu komponiert, verfremdet, abstrahiert oder bis zur Absurdität wiederholt, sodass ein Tanz entsteht, der den Moment und die Teilhabe zelebriert.

„Please Feed The Dancers“ feiert als gemeinsames Projekt der compagnie O. und SEEKULT beim diesjährigen SEEKULT Festival Premiere! Sie werden im Kiesel am Buchhornplatz auftreten. Besonderer Dank gilt hier dem Kulturbüro Friedrichshafen für die Ermöglichung!

compagnie O. ist ein Kollektiv aus Künstler*innen rund um den zeitgenössischen Tanz. Unter der Leitung von Marie Alexis (Choreografin, Videokünstlerin) und Ivalina Yapova (Szenografin, Lichtdesignerin, Architektin) realisieren sie Projekte für die Bühne und den öffentlichen Raum.

Marie Alexis | Konzept, künstl. Leitung, Choreografie

Ivalina Yapova | Szenografie, Co-Leitung

Lyn Bentschik | Tanz

Alice D’Angelo | Tanz

Ambra Peyer | Tanz