Vorträge

Retail Design – Designthinking

Claudio Wolfring
Freitag, 19. Oktober
19:00 Uhr - 20:00 Uhr
Studio 17

Evolution or Extinction – Ist die Zukunft des Retails sicher? Diese Frage beleuchtet Claudio Wolfring, Creative Director bei ARNO, aus facettenreichen Blickwinkeln. Im Zeitalter der digitalen Revolution, die mit dem gigantischen Zuwachs des Online-Handels einhergeht, gerät der stationäre Handel immer mehr unter Zugzwang. Zurecht? Eines ist klar, es wird - und muss - sich etwas ändern, sonst führt diese Entwicklung zur Extinktion des physischen Handels. Im Vortrag werden anhand von Best Practice Beispielen mögliche Konzepte erörtert. Dabei spielen Emotionen, Erlebnisse aber auch Technologien eine bedeutende Rolle, die sich in einer konsistenten Customer Journey mit Mehrwert bündeln muss. Die klassische Need-Buy-Logik weicht einer mehrschichtigen Systematik, innerhalb welcher der Retail zunehmend als Produkt begriffen und als solches entwickelt und gemanagt werden muss. Diskutieren Sie mit Claudio Wolfring über die künftige Daseinsberechtigung des stationären Handels!

Claudio Wolfring ist Creative Director bei ARNO. Er studierte Industrial Design an der Universität in Rio de Janeiro und an der Uni GH Essen. Er ist seit 1996 bei ARNO tätig. Claudio Wolfring ist Lehrbeauftragter an der Peter Behrens School of Architecture, Fachhochschule Düsseldorf im Studiengang Retail Design und an der Hochschule für Gestaltung in Schwäbisch Gmünd. Um den Herausforderungen des Einzelhandels erfolgreich zu begegnen bedarf es zukunftsweisender Lösungen, die sich durch exzellentes Store Design, Shopper Insights und Digital Signage Komponenten auszeichnen. Diese setzen Claudio Wolfring und sein Design-Team bei ARNO täglich um.

ARTig

© by Victor Marin

Kulturmanagement

Christoph Thoma
(Vorarlberger Landeskonservatorium)
Samstag, 20. Oktober
14:00 Uhr - 15:00 Uhr
Werkstatt

Kultur braucht professionelle Planung, die optimalen Organisationsstrukturen und schlussendlich geht es im Kulturbereich immer um Fragen der Finanzierung. Im Diskurs mit Akteuren aus der Kulturpolitik und dem Kulturmanagement nähert sich die Diskussion einem zeitgemäßen Kulturbegriff, Netzwerkarbeit und insbesondere Fragen Positionierung von Kulturprojekten: Gespräch, Austausch, lebenslanges Lernen.

ARTig