Musik

Amewu

Freitag, 19. Oktober
23:00 Uhr - 00:30 Uhr
Casino

“Viele Rapper reden zu viel, aber sie denken zu wenig.” Ein Vorwurf, den man Amewu wirklich nicht machen kann - Amewu ist in der deutschen Rap-Szene schon lange kein Unbekannter mehr und gilt spätestens seit seinem Debutalbum “Entwicklungshilfe” als einer der besten und talentiertesten (Live-)MCs Deutschlands. Dass ihm dieser Ruf vollkommen zu Recht vorauseilt, konnte Amewu mit seinem Nachfolger “Leidkultur” eindrucksvoll beweisen und hat damit eines der wohl am besten rezensierten Alben im deutschen Rap, abseits des Mainstreams, geschaffen. Amewu wird oft mit dem Zusatz “schnellster Rapper Deutschlands” beschrieben – zugleich ist sein Rapstil vielfältig, garniert mit Tempowechsel und grandioser Ausdifferenzierung. Doch seine eindrucksvollen technischen Fähigkeiten betrachtet der Berliner lediglich als Mittel zum Zweck: Wer die nötigen Skills mitbringt, dem muss man einfach zuhören – Der Inhalt ist wichtig, die Form nur das Geschenkpapier. Amewu ist wütend und hat Diskussionsbedarf. Deshalb muss Rap für ihn auch aggressiv sein. Gleichzeitig bedarf es aber der Reflektion, denn man sollte wissen, woher die Aggression kommt und nach Ursachen suchen. Amewu bietet Punches, die sich zuerst in deine Seele und dann ins Ohr brennen, weil sie heimtückisch eingängig sind. Ein monolithischer Brocken, aufbereitet und weich gemacht, der dir trotzdem tagelang im Magen liegt. Amewu kreiiert Poesie über das Leben selbst, das Aufbröseln der Dualität, Beschreiben des Daseins samt all seinen Facetten und somit auch den Schattenseiten. Wer Amewu kennt, weiss’ dass seine Zeilenkaskaden ohne zur Handnahme des Textheftes immer etwas sehr irreales anhaftet, weil dieser Mensch die dichteste Poesie verfasst, die Deutschland momentan zu bieten hat. Keine ausgetretenen Pfade, keine halbgaren Bilder und niemals inhaltsfrei. Dennoch ist Amewu nicht nur wegen seiner abstrakten und doch hochkonkreten, bildgewaltigen Sprache berühmt-berüchtigt. Er hat auch ein sehr begabtes Händchen für die Beats mit dieser gewissen Stimmung. Viele seiner Stücke richten sich bewusst an das Publikum, und Amewu macht kein Geheimnis daraus, dass sein Können Teil der Verführung ist. In spezieller Eigenart beendet Amewu seine Auftritte gerne mit langen A-capella-Passagen oder trotzigen Ansagen. Der Zuschauer kann nicht anders als beeindruckt und berührt von den Liveshows und der Stimmung zu sein- seine Shows haben die Kraft Menschen mit einem offenen Geist zu verändern und anzuregen wenn man sich auf Amewus Zeilen einlässt, denn seine Reime vermögen es wertvolle Bilderfluten auszulösen. Qualitäten die auch seine Kollaborationspartner Megaloh und Chefket zu schätzen wissen und den Berliner regelmäßig als Highlight ihrer eigenen Shows einladen.

  

UnARTig

Zeppelin Band

Samstag, 20. Oktober
20:00 Uhr - 22:00 Uhr
Atrium

Die Besetzung der Zeppelin Band setzt sich aus dem Personal der gleichnamigen Firma „Zeppelin“ mit Sitz in Garching b. München, aus allen Bereichen, sowie dem CEO höchstpersönlich zusammen und versteht sich in erster Linie als Firmenband.

Die Musiker der Band sind CEO - Peter Gerstmann (git. + voc.), Leiter der Abteilung Underground Mining  – Stephan Bäumler (git. + voc.), Leiter für Business-IT - Manfred Schmaderer (guit. + voc.), der Projektmanagerin für den strategischen Vertrieb der Zeppelin Rental GmbH - Katja Schmidt (Voc.), dem aus Norwegen stammendem, leitenden Produktmanager für Caterpillar Großgeräte - Staale Hansen (drums), dem Leiter für Finanzen der Geschäftseinheit Zeppelin Rental GmbH - Hans-Georg Seybold (keyb.), dem Leiter der Neumaschinenabteilung - Konrad Werkmann (Sax.) sowie dem Messereferenten - Peter Kirch (bass).

In dieser Konstellation werden hauseigene Veranstaltungen wie die jährliche Weihnachtsfeier, Sommerfeste und andere besonderen Anlässen und/oder Jubiläen musikalisch untermalt. Hierbei bedient sich die Band für die eigeninterpretierten Songs, überwiegend aus den rockigen Bereichen der Musikgeschichte, von Künstlern wie Johnny Cash, CCR, R.E.M, Rolling Stones und weiteren.

EinzigARTig

Luis Rosenberg

Freitag, 19. Oktober
00:30 Uhr - 03:00 Uhr
Casino

Luis Rosenberg ist Österreicher, Türke, Inder, Brasilianer, Argentinier, Holländer, Franzose und Chinese. Er ist Er und Du und Ich und Sie und Teil von allem. Seine Sets sind ein Mosaik moderner und traditioneller Kulturen. Sein Sound ist geprägt durch türkischen Pop, estnische Chöre, deutsche Synthesizer und indische Trommeln. Der Klang ist gleissend und dunkel, natürlich und flirrend und ständig im Wandel. Seit 7 Jahren spielt er für Blogs und Clubs aus Berlin, Wien, Paris, Budapest, New York und Offenbach. Seine wachsende Fangemeinde dankt es ihm mit Klicks jenseits der 20.000er Marke.

 
ARTifiziell

© by Sarah Kaltenbrunner

King & Potter

Samstag, 20. Oktober
19:30 Uhr - 21:00 Uhr
Casino

Mit unverkennbarer Stimme, starken Arrangements und jeder Menge Energie haben sich die jungen Österreicher King & Potter eine Fanbase aus aller Welt auf Konzerten und auf der Straße erspielt.

Als die erste Single „Blinded by Love“ kurz nach ihrer Veröffentlichung von Hitradio Ö3 auf Rotation genommen wird, dauert es nicht lange, bis sich andere Radiosender anschließen.

Mit „Blinded by Love“ erreichen King & Potter im Sommer 2018 Platz 8 der Ö3 Charts. Der Song erzählt von der Vielfalt der Liebe. Von dem Leid und der Freude, die sich sehr nahe stehen.

Mit dem Debutalbum „Dreams?“, dass im Oktober 2018 erscheint, taucht der Zuhörer tief in die Gefühls- welt der beiden Musiker ein.

In der Musik haben Benny King (vocals) und Martin Potter (guitar) einen Weg gefunden, authentisch von den Facetten des Lebens zu erzählen und durch fesselnde Bilder und pulsierende Musik die Hörer in ihren Bann zu ziehen. Wer ihnen begegnet, der merkt: sie leben für und durch Musik.

ARTig

Seizo

Samstag, 20. Oktober
00:00 Uhr - 01:30 Uhr
Casino

Although we haven’t been hearing Seizo’s cheerful house tunes for very long, this young man is definitely making waves for himself in the electronic community. Originating from Germany, Seizo has been working his way to a very promising music career as a DJ/ Producer. His sound ranges from melodic indie remixes, to deep and sexy, to dancey club tracks. Despite only being 23, Seizo is producing tracks with his own flavor and sophistication. Seizo’s recent sign with Armada Music, the Dutch record label co-founded by the great Armin van Buuren means that you should except some fantastic new tunes coming from him. Make sure to check out his debut track with Armada titled “Oh Baby”.

 
ARTifiziell

© by Lukas Schulze Rohr

Luftschiffkapelle

Freitag, 19. Oktober
20:00 Uhr - 22:00 Uhr
Casino

Ohne die Musik wäre das Leben ein Irrtum.

- Friedrich Nietzsche

 

Selbstgemachte Musik ist an der ZU Herzensangelegenheit vieler Studenten: Als Jazzband ist die Luftschiffkapelle (LSK) ein fester Bestandteil der musikalischen Kultur der Universität geworden.

Was die wechselnden Bandmitglieder eint, ist die Faszination und Begeisterung für Musik. Musikalisch setzt sich die LSK keine Grenzen — Experimente und Neues prägen das auch an Jazzstandards orientierte Programm, allerdings kommen auch Eigenarragements und Kompositionen nicht zu knapp. Dies bringt sie im Rahmen von Konzerten und Festen, Universitätsveranstaltungen aber auch in externen Belangen auf die Bühne.

Durch die natürliche, graduierungsbedingte Fluktuation der Mitglieder ändert sich der Sound der Luftschiffkapelle ständig, kaum ein LSK-Semester gleicht dem anderen. Mal mehr Jazz, mal mehr Funk und auch mal mehr Pop, doch egal in welcher Besetzung, die Luftschiffkapelle ist und bleibt ein wichtiger Bestandteil der Zeppelin Universität.

EinzigARTig

Singho

Samstag, 20. Oktober
16:00 Uhr - 17:00 Uhr
Amicus

Singho is a student run collaborative project from the Conservatorium van Amsterdam. This jazz quintet strives to give the casual viewer a glimpse into the uphill process of a modern youth finding its voice in the color and madness of today's music industry.

The performance will be made up of a number of original and arranged works written exclusively by members of the group, alongside a visual presentation and performance designed by renowned Venezuelan artist Daniel Ochoa.

EinzigARTig

© by Victor Marin

Vorarlberger Landeskonservatorium
Samstag, 20. Oktober
18:30 Uhr - 19:30 Uhr
Werkstatt

Movie Theater“ - Opern- und Filmmusik für Celloensembles

Das Celloensemble der Klasse Mathias Johansen am Vorarlberger Landeskonservatorium besteht aus 8 Cellis und begeistert durch einen außergewöhnlichen Klang. Filmmusik aus Blade Runner, Clockwork Orange, Fluch der Karibik, Terminator, Matrix, Pulp Fiction oder Star Wars, dazu Melodien aus bekannten Opern, wurden für dieses außergewöhnliche Ensemble arrangiert.

ARTig

Pippa Day

Samstag, 20. Oktober
17:00 Uhr - 18:00 Uhr
Innenhof/Glashaus

Pippa Day is a singer songwriter from Dartmoor, Devon. She grew up listening to the traditional songs of England and Ireland that her mother sang and this has strongly influenced her own singing and song writing.

Pippas clear, emotive voice and beautifully crafted lyrics have secured a growing fan base and gigs across the UK, and are a pleasure not to be missed. Now based in Bristol, Pippa has a new EP on the way and other vocal projects in the pipeline, including music therapy classes for mental health.

 

"My music is strongly influenced by the wild and beautiful landscape of my home county and recalls the traditional songs of England and Ireland."

Now based in Bristol I played most recently for the BBC, and am now recording an EP, set for release in Spring 2018.

 

PRESS

“Pippa’s music is heartfelt and intimate, and leaves you in a serene, heavenly bubble that you never want to leave”

Zaid Al-Rikabi, the People’s String Foundation.

"Haunting, melancholy and beautiful."

Winter Mountain

ARTig

Matija

Samstag, 20. Oktober 
22:00 Uhr - 23:30 Uhr
Casino

Matija werden beim Seekult Festival einige Songs aus ihrem Debüt Album „Are We An Electric Generation Falling Apart“ performen und das Set mit vielen neuen Ideen, die für Album II geplant sind anreichern.

Da Live Konzerte für die Band mit das Allerwichtigste sind, kann man sich auf ein einzigartiges Erlebnis freuen, in dem das Publikum oft Teil eines größeren Ganzen wird, während die Band die Bühne zum Altar für ein echtes Mitsing- und Tanzspektakel macht. Put on your white socks, Baby and dance with me.

UnARTig

Floriana Andason

Samstag, 20. Oktober
18:00 Uhr - 19:00 Uhr
Amicus

Floriana Andason ist ein Duo aus Wien, welches schon seit der Kindheit zusammen musiziert. Melancholische Melodien - Texte die persönliche Erfahrungen erzählen - begleitet von akustischer Gitarre und Klavier - mit viel Fokus auf harmonische Zweistimmigkeit.
Dieses Mal spielen sie mit ihren sogenannten Überraschungsfreunden an der Trompete, Cajon, Bass und Gitarre.

ARTig

Raphy&Adry

Freitag, 19. Oktober
17:30 Uhr - 19:00 Uhr
Casino

Raphy&Adry is a crossover duo. Although the two brothers are classically-trained, they cross the Line with a mix of Rock, Pop & Funk. The smartly provocative versatile artists increase their musical expressivity by playing several instruments. Their own written music and their strong stage presence and energy are one of a kind.
The Berlin-based duo is supported by the scholarship Yehudi Mehuhin Live Music Now Berlin E.V. and has already performed live more than a hundred times in venues like the Berliner Philharmonie, the Rock Club SO36 or the Columbia Theater Berlin. In April 2018 they released their first CD "The Seven Times Down E.P.". Live or in the Studio Raphy&Adry are accompanied by the drummer Alisa Maliseva. Adry plays a Forestone Japan Saxophone.

EinzigARTig

Teresa Hoerl

Samstag, 20. Oktober
16:00 Uhr - 16:30 Uhr
Werkstatt

Nach dem Abitur am musischen „Markgräfin-Wilhelmine-Gymnasium“ in Bayreuth studierte TERESA HOERL Gesang, Schauspiel und Musik an der „Hochschule für Musik – Hanns Eisler“ in Berlin.

Neben zahlreichen Konzerten im In- und Ausland sang Teresa Hoerl in vielen Opernproduktionen u. a. am „Brandenburger Theater“, am „Markgräflichen Opernhaus“ in Bayreuth, am „Kleisttheater“ in Frankfurt / Oder, am „Hebbeltheater“ in Berlin, an der Kammeroper „Schloss Rheinsberg“ und in der „Kammeroper Brandenburg“.

In Theater-Produktionen war sie u. a. in Shakespeares „Ein Sommernachtstraum“, Wekwerths „Gefährliche Liebschaften“, Turrinis „Der tollste Tag“ und Omilians „Sein Bildnis wunderselig“ zu sehen.

Sie erhielt einen Bayerischen Kulturpreis für ihre Darstellung als „Marlene“ in der „20er Jahre Revue“ und war Stipendiatin u. a. des Vereins „Yehudi Menuhin - Live Music Now“, der „Bayerischen Singakademie“ und des „Richard Wagner Verbands Bayreuth“.

2010 gründete sie zusammen mit dem Countertenor Christophe Villa und der Akkordeonistin Yvonne Grünwald das Trio „Les Accordés“ und 2012 das Duo „Aurata“.

2011/2012 wurde sie Mitbegründerin des Berliner Theaterensembles „Kokotterie“.

Sie war Stipendiatin der „Bayerischen Singakademie“ in München und der „Richard Wagner Gesellschaft“ von Bayreuth.

Seit 2017 arbeitet sie mit dem bekannten Akkordeonisten Uwe Steger als Duo „NUNC“ zusammen.

Teresa komponiert und textet auch selbst und für andere Musiker, u. a. „voXXclub.

Seit 2017 betreibt Teresa diverse Kanäle auf YouTube.

 

Weitere Informationen auf www.hoerl-teresa.com

Folgen könnt Ihr Teresa auf YouTube, Instagram und Facebook.

ARTig

Triorität

Samstag, 20. Oktober
23:00 Uhr - 00:30 Uhr
Amicus

Seit Kamasi Washington auf Kendrick Lamars Rap-Meilenstein „To Pimp a Butterfly“ mitgewirkt hat, schätzen auch Menschen „unter 40“ Jazz ein Stück mehr. Triorität schafft Ähnliches: Die Darmstädter holen das Genre aus dem manchmal leicht angestaubten Jazzumfeld und präsentieren ihre Improvisationen einfach mal bei Festivals, in Technoclubs oder Rapkonzerten. Inspirieren lassen sie sich dabei vom Fusion Jazz der 70, sowie von modernen House und Hiphop. Beim Seekult Festival werden sie ihr Debüt-Album, sowie neue elektronische Klänge und althergebrachte Funkgrooves dabei haben.

EinzigARTig

Elias Sedlmayr

Samstag, 20. Oktober
16:30 Uhr - 17:30 Uhr
FAB3, Colsman Forum

In einem Rezital im Colsman Forum der ZU eröffnet Elias dem Publikum die faszinierende Welt der Klavierliteratur. Dabei bringt er virtuose Werke verschiedener Epochen und Gattungen der großer Komponisten zur Aufführung, unter ihnen Johann Sebastian Bach, Ludwig van Beethoven, Frédéric Chopin, Robert Schumann und Sergei Rachmaninow. Dauer: ca. 60 Minuten

ARTig

Illerdixie Dixielandband

Freitag, 19. Oktober
19:00 Uhr - 20:30 Uhr
Amicus

Seit nunmehr 10 Jahren swingt die Illerdixie Dixielandband im Allgäu und angrenzendem Ausland.

Gepflegter Dixiesound im traditionellen New-Orleans Stil charakterisiert die erfahrenen Musiker.

Ergänzt wird die klassische Dixiebesetzung mit Schlagzeug, Tuba, Banjo, Trompete, Posaune, Klarinette und Saxophon durch eine weibliche Altstimme, die nicht nur die Hörer aufmerken läßt.

Ob Biergaren, Hochzeit, Früh- oder Dämmerschoppen, Geburtstag, immer ist eine unterhaltsame Umrahmung garantiert.

EinzigARTig

Anouar

Samstag, 20. Oktober
21:30 Uhr - 22:00 Uhr
Innenhof/Glashaus

Für mich ist Rap die beste Art, der Seele und den Gedanken freien Lauf zu lassen! Songs inspiriert aus dem Alltag meines Lebens - für euch! "La diversité enrichit alors je serai milliadaire!"

UnARTig

Gloria

Samstag, 20. Oktober
22:00 Uhr - 22:30 Uhr
Innenhof/Glashaus

Das sich vor kurzem gefundene Duo tritt bei Seekult das erste Mal Live vor Publikum auf. Vorgeführt werden Pop-/ und Indieballaden von Gloria unter Klavierbegleitung von Nick Dodds. Es erwarten euch melodische Klassiker von Elvis, Duffy, Philip Poisel u.v.m.

ARTig

Jon Ives

Freitag, 19. Oktober
20:30 Uhr - 22:00 Uhr
Werkstatt

Vollkommen zufällig, führt eine Fernsehübertragung eines Konzerts der britischen Band Coldplay Jonas Ross mit 13 Jahren ans Keyboard seines Bruders. Nach harter Arbeit an Klavier und Gitarre entsteht das Musikprojekt Jon Ives. Ein Hamburger Musiker und Produzent, der 2015 mit dem Album „The Stars Don’t Fall For Men’ debütiert. Es entsteht mit der Hilfe von Freunden und Bekannten, ist im großen und Ganzen jedoch eine Eigenproduktion. Dieser folgt nach langer kreativer und persönlicher Blockade und vielen Live Auftritten 2018 ein zweites Album. „The Great Escape“ erzählt die Geschichte von großen und kleinen Fluchten aus der Realität und der Begrenztheit des eigenen Kopfs. Mit seinen meist akustischen Auftritten verbindet Jon Ives seine Songs und bekannte Werke. Den Trost in Trauer finden und gleichzeitig Gemeinsamkeit erfahren. Popmusik mit eigener Note…

ARTig

Constantin Wittgenstein

Samstag, 20. Oktober
03:30 Uhr - 06:00 Uhr
Casino

Constantin Wittgenstein geboren in München studiert Musik Technologie in London. Seine emotionale und melodische Seite beweist, wie man Leute zum Tanzen bringt. Seine technischen Fähigkeiten und vielfältiger Musikgeschmack haben ihn dazu gebracht dies auf wichtigen Musikbühnen zu präsentieren.

 
ARTifiziell

Lakechild

Samstag, 20. Oktober
01:30 Uhr - 03:30 Uhr
Casino

Lakechild ist ein deutsches Deep House Musikprojekt, bestehend aus Dominik und Nicolas. Ihre gemeinsame Leidenschaft für Musik und Seen brachte sie zusammen. Lakechild wird am SEEKULT Festival von Nico vertreten.

 
ARTifiziell

SCHABOWSKI

Samstag, 20. Oktober
18:00 Uhr - 20:30 Uhr
Innenhof/Glashaus

Angeregt durch den Generalsekretär a.D. des Zentralkomitees der SED (Günter Schabowski), der es mit einem Satz schaffte, ein ganzes Land in Party-Stimmung zu versetzen (Mauerfall), nennt sich Friedrich Ohle, wenn er auflegt, SCHABOWSKI.

Ähnlich wie sein Vorbild legt auch Friedrich großen Wert auf passendes Timing, den richtigen Klang und bewegende Grenz-Erfahrungen.

Stilistisch lässt sich das Ergebnis unter House bis Techno einordnen.

ARTifiziell

Plastic Büble

Freitag, 19. Oktober
19:00 Uhr - 23:00 Uhr
Innenhof/Glashaus

In den letzten zwei Jahren hat sich das Musik-Kollektiv Plastic Büble zu einem so interessanten wie unberechenbaren Geheimtipp in Friedrichshafen gemausert - mit extrem kurzlebigen Bandprojekten, Experimentalmusik-Abenden, harten Gabber-Eskapaden und natürlich vielen gelungenen Clubnächten. Diese Unberechenbarkeit spiegelt sich auch in ihren Sets wider: immer irgendwie anders, aber auch immer irgendwie tanzbar

ARTifiziell

DJ Thilão

Samstag, 20. Oktober
19:30 Uhr - 21:30 Uhr
Amicus

Was ist eigentlich ein sinnvolles Souvenir? „Platten“, dachte sich der Breisgau Brasilianer DJ Thilão der 2016 in São Paulo studierte und 2017 in Rio de Janeiro arbeitete. Und so ist eine Sammlung entstanden, die zu einer warmen Reise durch das Land einlädt. Irgendwo zwischen politischem Widerstand und Freiheit, zwischen kultureller Vielfalt und Eigenheit. Einfach gesagt MPB (Música Popular Brasileira). Genauer gesagt Bossa Nova, Bateria e Batucada, Synth-Samba und Space-Funk.
Der richtige Moment für einen Caiprinha an der Oase Amicus.

ARTifiziell

MAPA ft. Eos

Freitag, 19. Oktober
17:30 Uhr - 18:00 Uhr
Werkstatt

Erstmalig im Duett - MAPA und Eos treten gemeinsam auf. Premiere könnte man sagen. Eos, der die Regler beherrscht und seit Jahren ein Song nach dem anderen produziert, ergänzt sich hervorragend mit dem Jungkünstler MAPA und dessen Vocals. Die zwei könnten nicht unterschiedlicher sein und zugleich doch so ähnlich. In verschiedenen Teilen Deutschlands geboren stimmt die Harmonie seit Tag eins - in Sachen Musik jedenfalls die perfekte Ergänzung zu einander.

Was genau euch erwartet und wie divers die Musik werden wird, erfahrt ihr beim Seekult. Come by, turn up!

ARTifiziell

Ionah Inept

Freitag, 19. Oktober
03:00 Uhr - 05:00 Uhr
Casino

Ionah Inept ist als DJ und Veranstalter Teil von drei Kollektiven, die momentan die Underground Szene in Berlin ordentlich aufmischen. Auf unzähligen Open Airs und immer mehr in den angesagtesten Clubs der Stadt unterwegs, begeistert der Berliner mit seinem deepen, treibenden und trippigen Sound die Tanzfläche. Lasst euch ein und vergesst die Zeit!

ARTifiziell

Hannes

Samstag, 20. Oktober
20:30 Uhr - 21:30 Uhr
Innenhof/Glashaus

Hannes spielt alles von Oldies bis Techno, je nachdem, womit er den Hörern gerade die größte Freude bereitet. Sein Geschmack wurde von vielen Kellerpartys, Berlin- Urlauben und zu vielen schlechten Partys als Negativbeispielen geprägt. Am liebsten speilt er harten Techno, 80er/90er Jahre Disko und dunklen Downbeat.

ARTifiziell

Tanz- und Musikverein

Syrischer Kulturverein am Bodensee
Samstag, 20. Oktober
16:00 Uhr - 16:30 Uhr; 17:00 Uhr - 17:30 Uhr
Casino

Trommel spielen, tanzen und singen!

EinzigARTig