Thema

Seekult 2017 – der Ort, an dem parallele Welten zueinander finden. In Zeiten voll unüberschaubarer Widersprüchen und fehlendem Verbundenheitsgefühl setzt sich das von Studenten organisierte Festival ein großes Ziel – ein Bewusstsein für die Vereinbarkeit von scheinbar Unvereinbarem zu schaffen. Lasst uns Kunst, Musik und Kultur als Spiegel für die Selbstreflexion vorhalten. Tanzt, malt, lebt mit uns das Leben und schafft einen Ort, an dem Parallelen nicht nur nebeneinander, sondern miteinander existieren!